Das Netzwerk der Identitären

18.50

Das Netzwerk der Identitären. Ideologie und Aktionen der Neuen Rechten
18,50 Euro
264 Seiten
Format: 12,5 x 20,5 cm
Ch. Links Verlag, Berlin 2018
ISBN: 978-3-96289-008-7

Beschreibung

Das Netzwerk der Identitären. Ideologie und Aktionen der Neuen Rechten. Mit einem ausführlichen Beitrag von Michael Bonvalot.

Hrsg.: Andreas Speit.
Beitrag von Michael Bonvalot: Österreich als Warnung. Gründung, Aufstieg und internationale Bedeutung der Identitären Bewegung Österreich

Sie besetzen öffentliche Gebäude, stellen Hinrichtungen nach, stören Vorlesungen, führen Flashmobs auf und marschieren durch Innenstädte. Ihr schwarz-gelbes Logo, der griechische Buchstabe Lambda, ist auf zahlreichen Internetseiten präsent. In den letzten Jahren hat sich die Identitäre Bewegung (IB) fest in der politischen Landschaft verankert. Sie besteht zwar nur aus einer AktivistInnengruppe von etwa 200 Aktiven in Österreich und 800 Aktiven in Deutschland, wird aber von Zehntausenden finanziell unterstützt. Ihre rechtsextremen Inhalte verbindet sie geschickt mit einem popkulturellen Habitus. Zentrales Thema: die angebliche Islamisierung des Abendlandes.

Die gesamte sogenannte „Neue Rechte“ begrüßte die Jugendlichen „ohne Migrationshintergrund“, die mit Aktionsformen der 68er-Bewegung auf sich aufmerksam machen. Beste Beziehungen bestehen längst zur Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ( und zur Alternative für Deutschland (AfD) und zu fremdenfeindlichen Organisationen in ganz Europa. 13 AutorInnen, die seit Jahren die Entwicklungen in der rechten Szene kritisch begleiten, legen einen fundierten Übersichtsband vor, der die Entwicklung der Identitären Bewegung darstellt, ihre Ideologie analysiert, Aktionen beschreibt und Netzwerke offenlegt.

Mit einem Beitrag von Michael Bonvalot: Österreich als Warnung. Gründung, Aufstieg und internationale Bedeutung der Identitären Bewegung Österreich


Das Netzwerk der Identitären. Ideologie und Aktionen der Neuen Rechten

18,50 €
264 Seiten
Format: 12,5 x 20,5 cm
Ch. Links Verlag, Berlin 2018
ISBN: 978-3-96289-008-7

 

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis:


Andreas Speit
APO von rechts?
Vorwort

Andreas Speit
Reaktionärer Klan
Die Entwicklung der Identitären Bewegung in Deutschland

Andreas Speit
Identitärer Aufbruch
Die Vorbilder und Vordenker aus Frankreich

Andreas Speit
Avantgarde rückwärts
Die geistigen Grundlagen der Identitären Bewegung

Stefanie Heide
Im Kampf gegen den Zeitgeist
Das Identitäre Zentrum in Halle

Carina Book
Identitäre „Kriegserklärung“ an die liberale Gesellschaft
Vorbereitungen auf den Bürgerkrieg, Infokrieg in den Medien und reale Gewalt

Jean-Philipp Baeck
Unter einer Decke
Die Liebesaffäre von Identitären und AfD

Simone Rafael
Identitäre im Internet
Von Crowdfunding bis Meme Wars

Andrea Röpke
Alte Netzwerke für junge Kader
Die Verbindungen völkischer Familien zur Identitären Bewegung

Johanna Sigl
Identitäre Zweigeschlechtlichkeit
Über männliche Inszenierungen und Geschlechterkonstruktionen bei den Identitären

David Begrich und Jan Raabe
Tanz(t) die Reconquista?
Kultur und Musik in der Identitären Bewegung

Patrick Gensing
Zwischen PR und Realität
Die Wahrnehmung der Identitären Bewegung durch die Medien

Michael Bonvalot
Österreich als Warnung
Gründung, Aufstieg und internationale Bedeutung der Identitären Bewegung Österreich

Hinnerk Berlekamp und Jan Opielka
Nirgends eine Bewegung – überall Ideologie
Osteuropa: Identitäre in Konkurrenz zu anderen nationalistischen Strömungen