„Weil es meine Pflicht war“ – Mit 17 Jahren gegen die Junta

Der Polytechnio-Aufstand gegen die Militärdiktatur am 17. November 1973 war der Beginn des Sturzes der Junta.

In Athen treffe ich Eleni. Bereits mit 17 Jahren kämpfte sie im Untergrund gegen die faschistische Militär-Junta.

Eleni ist jetzt um die 60, ihre Gesichtszüge verraten, dass sie schon viel erlebt haben muss. Gemeinsam sind wir bei einem Essen, zu dem mich griechische FreundInnen eingeladen haben. In Elenis Jugend in den späten 1960ern regierte in Griechenland die Militär-Junta der faschistischen Obristen.

Im Alter von 17 wurde Eleni im Untergrund Mitglied der trotzkistischen Vierten Internationale und kämpfte gegen die Junta. Sie wurde für ihre Überzeugungen auch in die Folter-Gefängnisse der Militärs geworfen. Ich frage sie, wie sie den Mut zu diesem Kampf gegen den Faschimus aufbrachte, der für sie den Tod bedeuten konnte.

Eleni antwortet schlicht und bescheiden: „Weil es meine Pflicht war.“ Es braucht mehr Menschen wie sie!

Flattr this!

Kommentar hinterlassen zu "„Weil es meine Pflicht war“ – Mit 17 Jahren gegen die Junta"

Hinterlasse einen Kommentar