Video: Warum die FPÖ eine Partei der Reichen ist

Screenshot: Dorftv.at

Warum die heutige FPÖ stabiler ist als ab dem Jahr 2000, welche Pläne sie hat und was Schwarz-Blau alles bedeuten könnte. Studiogespräch bei Radio FRO und Dorf TV in Linz. Video und Audio.

Christian Diabl spricht mit Michael Bonvalot über sein neues Buch und zieht mit Martin Wassermair Bilanz über den zu Ende gehenden Wahlkampf.

Rechtzeitig zur Nationalratswahl hat Michael Bonvalot ein Buch über die FPÖ geschrieben und geht der Frage nach, wie sozial die selbsternannte „Soziale Heimatpartei“ eigentlich wirklich ist. Bonvalot analysiert die Geschichte und das aktuelle Programm der Partei, untersucht aber auch die soziale Zusammensetzung der blauen Funktionär*innen.

Im zweiten Teil der Sendung ist der Leiter der Politikredaktion von dorftv und FROzine-Redakteur Martin Wassermair im Studio und zieht eine vorläufige Bilanz über den Wahlkampf und den journalistischen Beitrag der Freien Medien zur Wahlberichterstattung.

Moderation:
Christian Diabl

Gäste:
Michael Bonvalot (Journalist und Buchautor)
Martin Wassermair (Politikredakteur dorf tv.)

Aufgezeichnet am 3. Oktober 2017

Das Video zur Sendung auf Dorf TV

Das Audio zur Sendung auf Radio FRO

Flattr this!

Kommentar hinterlassen zu "Video: Warum die FPÖ eine Partei der Reichen ist"

Hinterlasse einen Kommentar